Mukatschewo – So bunt kann eine Stadt sein!

Wenn Sie in der Ukraine leben, dann beginnt Ihre Reise in die Karpaten höchstwahrscheinlich genau von dieser Stadt aus. Die Stadt Mukatschewo ist sehr beliebt bei den Touristen und hält spektakuläre Sehenswürdigkeiten bereit. Ein kleiner, ruhiger Ort, wo sich für jeden Geschmack etwas Interessantes finden wird. Eine Stadt, die Sie nicht bereuen werden! Ein großartiges Beispiel für multikulturelle Gemeinschaft, höfliche und respektvolle Menschen, wunderschöne Natur und atemberaubende Landschaften.

Das erste, was Sie bemerken werden, sobald Sie nach Mukatschewo kommen, ist, dass der Ort von Bergen umgeben ist. Im Stadtkern werden Sie davon nicht viel sehen können. Aber sobald Sie weiter auf die Autobahn fahren oder auf der Brücke über dem Fluss Latorytsia stehen, werden Sie sehen, wie wunderbar die Landschaft um Sie herum tatsächlich ist. Die Stadt wird Ihnen förmlich flüstern, dass sie Geheimnisse versteckt hält, die man nur schwer an einem oder zwei Tagen enthüllen kann. Um diesen Ort zu durchdringen, sollten Sie für mindestens drei Tage Rast machen.

Ein Blick von der Brücke über dem Fluss Latorytsia, ein Foto von Kateryna Sokolova
Ein Blick von der Brücke über dem Fluss Latorytsia, ein Foto von Kateryna Sokolova

Es gibt viele Orte, um atemberaubend Bilder zu schießen – einer davon ist die Brücke über dem Fluss Latorytsia. Und, nein, es ist sicher nicht der Amazon River! Aber Sie können ja trotzdem versuchen Ihre Freunde hinters Licht zu führen. Wie Sie sehen können, sieht der Himmel ziemlich grau und nach Regen aus. Das wichtigste für Ihre Reisevorbereitung ist demnach, den Wetterbericht genauer zu studieren, denn das Wetter in den Karpaten und im Allgemeinen in den westlichen Regionen der Ukraine ist anders als in den übrigen Regionen des Landes.

Sommer findet man dort selten vor – es regnet fast ununterbrochen. So schneite es vor einer Woche sogar in einigen Bergdörfern der Region der Transkarpaten.

Entlang des Flussufers werden Sie diese wunderschöne Pflanze sehen können, die an ein Hochzeitskleid erinnert. Aber seien Sie auf der Hut! Wenn Sie versuchen die Pflanze zu berühren, so vermeiden Sie dies möglichst unter Sonneneinstrahlung zu tun!

Anderenfalls riskieren Sie eine schwere Verbrennung. Die Säfte dieser Pflanze enthalten bestimmte Öle, die unter Sonnenzufuhr Ihrer Haut Verbrennungen zufügen. Der Genesungsprozess kann bis zu einem Monat dauern. Für Insekten hingegen ist diese Pflanze harmlos.

Bärenklau (lateinisch - Heracleum), ein Foto von Kateryna Sokolova
Bärenklau (lateinisch – Heracleum), ein Foto von Kateryna Sokolova

Die Stadt ist an sich sehr kompakt. Sobald Sie das Zentrum passieren, werden Sie ein Viertel schicker Privathäuser erblicken. Alles deutet darauf, dass die Eigentümer sich sehr um ihr Eigentum kümmern. Als wir dort im Juni hinfuhren, sahen wir zu unserer großen Verwunderung Hortensien in den Vorgärten blühen. Wenn Sie so etwas vorher noch nicht gesehen haben, wird es Sie sicherlich sehr überraschen, dass in einem Busch, Blumen verschiedener Farben blühen können – blau, lila und rosa. In Mukatschewo findet sich so etwas überall.

Hortensien, ein Foto von Kateryna Sokolova
Hortensien, ein Foto von Kateryna Sokolova

Als nächstes merkt man, dass das eigentliche Zentrum der Stadt sehr überschaubar ist. Es gibt viele Cafés, in denen Sie einfach entspannen und mit Ihren Freunden plaudern können. Hier gibt es mehrere Denkmäler und alte Gebäude. Die Hauptstraße ist eine Fußgängerzone, so dass Sie hier keine Autos sehen werden. Mittig der Straße befindet sich die ukrainische Flagge. Wie Sie auf dem Foto sehen können, ist der Gehweg mit Kopfsteinpflaster gepflastert, was für alte ukrainische Städte sehr üblich ist. Die Regierung erlaubt normalerweise nicht, etwas daran zu ändern, weil es eines der historischen Relikte ist. Sie können sich nicht vorstellen, wie viele Absätze von Damenschuhen hier bereits gebrochen sind. Denken Sie daran und wählen Sie Ihr Paar Schuhe für diese Reise mit Bedacht aus.

Mukatschewo, das Zentrum der Stadt
Mukatschewo, das Zentrum der Stadt

Mukatschewo ist voll mit interessanten Denkmälern. Es wird nicht schwierig sein, diese zu finden, da die meisten direkt auf der Hauptstraße liegen. Wenn Sie sich doch zum Ziel machen alle Denkmäler ausfindig zu machen, ist hier ein kleiner Leitfaden für Sie.

Das erste und bekannteste Denkmal ist der Schornsteinfeger. Was macht es so beliebt? Die Präsenz der Katze macht das ganze noch spannender. Der Kopf der Katze ist durch die vielen Berührungen der Menschen inzwischen goldschimmernd. Eine Berührung verspricht jedem Glück zu bringen.

Das Schornsteinfeger-Denkmal (Quelle: https://ua.igotoworld.com/de/poi_object/70696_pamyatnik-trubochistu.htm)
Das Schornsteinfeger-Denkmal (Quelle: https://ua.igotoworld.com/de/poi_object/70696_pamyatnik-trubochistu.htm)

Wenn Sie ein Stück weiter laufen, gelangen Sie zum Kyrylo und Mefodiy Square. Raten Sie, was sich genau in der Mitte dieses Platzes befindet? Natürlich, das Denkmal für Kyrylo und Mefodiy, wie auch sonst! Die Schöpfer des glagolitischen Alphabets sind sehr wichtig für die ukrainische und slawische Kultur.

Das Kyrylo und Mefodiy Monument, ein Foto von Kateryna Sokolova
Das Kyrylo und Mefodiy Monument, ein Foto von Kateryna Sokolova

In der Mitte des Platzes steht das Theatergebäude. Es ist so winzig, dass Sie sich so fühlen könnten, als ob Sie in die Vergangenheit gereist wären, wo es noch riesig erschien. Eine interessante Tatsache ist zudem, dass die Stadt sogar ein Kino besitzt (Peremoha – auf Englisch „Victory“). Normalerweise haben Städte kleinerer Natur nicht diese große Auswahl an Unterhaltung.

Das Theater, ein Foto von Kateryna Sokolova
Das Theater, ein Foto von Kateryna Sokolova

Ein Stück weiter links befindet sich das Denkmal zu Ehren von Oleksandr Dukhnovych. Er war eine bedeutende Person für die ukrainische Kultur und Sprache und galt als „Budytyl“ (Erwecker) der slawischen Kultur. Auf dem Bild sieht man, dass der linke Teil des Gebäudes eine Baustelle ist. Aktuell wird es von der Stadt rekonstruiert. Wenn Sie in der Mitte sind oder an den nahgelegenen Straßen vorbeikommen, so werden Sie feststellen, dass es viele Mülleimer gibt. Selbst in Kiew gibt es nicht so viele Mülleimer wie hier. Vielleicht ist das der Grund, warum die Straßen hier viel sauberer sind. Die Leute müssen nicht lange suchen, wo sie ihren Müll wegwerfen können.

Das Oleksandr Dukhnovych Denkmal, ein Foto von Kateryna Sokolova
Das Oleksandr Dukhnovych Denkmal, ein Foto von Kateryna Sokolova

Direkt gegenüber dem Denkmal von Dukhnovych befinden sich eine Kathedrale und ein weiteres Denkmal. Sie werden es gleich erkennen. Die Menschen in den westlichen Regionen der Ukraine sind sehr religiös. Es gibt viele Kathedralen, Kirchen und Klöster. Die meisten von ihnen sind von großer Schönheit.

Das Denkmal für Maria, die Mutter Jesu, ein Foto von Kateryna Sokolova
Das Denkmal für Maria, die Mutter Jesu, ein Foto von Kateryna Sokolova

Der aufregendste Anblick in Mukatschewo ist die Burg Palanok. Da die Burg auf einem 68-Meter-Hügel liegt, können Sie sie jedes Mal sehen, wenn Sie die Stadt betreten oder verlassen. Niemand weiß das genaue Datum der Errichtung, aber die erste Erwähnung findet die Burg im XI Jahrhundert.

Das Palanok Schloss aus 300 m Entfernung, ein Foto von Kateryna Sokolova
Das Palanok Schloss aus 300 m Entfernung, ein Foto von Kateryna Sokolova

Der Eingang zur Burg ist nicht frei und die Öffnungszeiten sind begrenzt. Denken Sie daran, dass hier, wie in Deutschland, Sonntags auch alles geschlossen ist. Samstags haben Geschäfte und Sehenswürdigkeiten nur bis 15:00 Uhr geöffnet. Die Spitze des Hügels können sie allerdings immer erklimmen und sehen, wie schön Mukatschewo von dieser Anhöhe ist.

Der Eingang zum Palanok Schloss, ein Foto von Kateryna Sokolova
Der Eingang zum Palanok Schloss, ein Foto von Kateryna Sokolova

Das letzte winzige Ding (buchstäblich winzig), dass Sie entdecken werden, ist eine kleine keltische Mini-Skulptur. Sie finden diese nur 300 m vom Bahnhof entfernt – am Ufer gelegen, wirkt der Anblick der Skulptur sehr niedlich.

Keltische Mini-Skulptur (Quelle: https://ua.igotoworld.com/ru/poi_object/100932_mini-skulptura-kelta.htm)
Keltische Mini-Skulptur (Quelle: https://ua.igotoworld.com/ru/poi_object/100932_mini-skulptura-kelta.htm)

Mukatschewo ist die perfekte Stadt, wenn Sie Menschenmassen und der Routine entfliehen wollen. Es wirkt so, als ob die Zeit dort stehen bleibt. Diese Stadt hat den Geist Europas – der Flair der alten engen Gassen, das ruhige Zentrum und die Menschen, die sich noch umeinander sorgen. Eine Stadt, in der Kulturen gemischt sind und immer noch glücklich zusammenleben, wo sich Sowjet und Reinukrainisch vermischt. Die Seele dieser außergewöhnlichen Stadt muss man fühlen.